Anne-Lise Parrenin, Leiterin der Station, liebt ganz einfach Pferde – und ist unermüdlich im Einsatz für sie. Sie packt auch an in der Landwirtschaft, im Metier, das sie gelernt hat. Dank ihres grünen Daumens blühen alle Blumen der Station.

Adélaïde Mougenot hat nach der Matura eine Ausbildung zur Tourismusfachfrau gemacht und unter anderem in einem Naturschutzzentrum gearbeitet. Ihre grosse Liebe gehört den Pferden, neben ihren eigenen jetzt also auch denjenigen, die in Maison Rouge eine neue Heimat gefunden haben.

Seit Ende 2017 verstärkt Laura Burkhard die Equipe in Maison Rouge. Nach einer Lehre möchte sie soviel wie möglich über unsere alten Pferde lernen und sich weiterbilden als Pferdepflegerin. Sie ist gerne draussen, am liebsten mit ihrem Hund.

Jeff Krasniqi ist der dienstälteste Mitarbeiter der Station und half schon tatkräftig mit beim Bau von Maison Rouge. Seine Kraft setzt er heute ein für alle schweren Arbeiten auf dem Hof. Sein Einsatz und seine gute Laune werden auch vom Hufschmied geschätzt.

David Boillat ist Landwirt und Nachbar von Maison Rouge. Seine Erfahrung mit Wiesen, Weiden und Futterproduktion ist sehr willkommen in Maison Rouge. Er möchte die Pflege unserer alten Pferde, Ponys und Esel von Grund auf lernen.

Der ausgebildete Landwirt Sylvain Jakob arbeitet neu für unsere Pferde in Maison Rouge. Er bringt neben einer grossen Tierliebe viel Erfahrung mit aus seinen früheren Anstellungen als landwirtschaftlicher Mitarbeiter, Gärtner und Handwerker. 

Seit Beginn 2016 verstärkt Stefan Tschilar die Equipe in Maison Rouge. Nach Lehr- und Arbeitsjahren als Landwirt, war er viele Jahre Pferdepfleger und Fahrer im Nationalgestüt in Avenches. Nun ist er zurück in seiner Heimat, den Freibergen, und kümmert sich um unsere Pferde.