Sahir
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • Sahir vor Morgane, dahinter Fidji und ihr neuer Freund KIli
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • Sahir verjagt jeden, wie hier Flamour, weg von seiner Freundin Morgane
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • Mille et une nuits hat die Gruppe verlassen. Morgane und Desirée (von rechts) bleiben bei ihm.
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • Morgane, Mille et une nuits und Sahir (von li nach re)
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • Mit Desirée an seiner Seite
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • Flashdance verjagt ihn von seiner Freundin Famous
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • Bei Famous kann er verschnaufen
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • Angriff von Shamyla
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • Auf dem Eingliederungspaddock
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper

Alter:

geboren 3. April 1988

Rasse:

Araber

Standort:

Maison Rouge

Eintritt:

11. April 2014

Biografie

30. Januar 2018

Sahir ist nicht immer der galante Gentleman und fürsorgliche Beschützer seiner Damen. Er kann auch garstig sein und zwar, wenn es ums Futter geht. Die Box von Morgane, seiner Freundin liegt näher beim Depot des Futterwagens und so kriegt sie vor ihm das begehrte Kraftfutter. Das weckt jedesmal seinen Unmut. Noch schlimmer ist es, wenn Morgane, nett wie sie ist, den Kopf aus ihrer Box streckt, um ein Leckerli in Empfang zu nehmen (in dem allerdings eine bittere Pille steckt!). Wagt sie sich zu weit vor, riskiert sie einen Biss in die Backe von Sahir!

29. Dezember 2017

Manchmal blitzt bei Sahir sein altes, stürmisches Temperament auf und er zeigt seine früheren Verführungskünste: Er setzt sich in Szene, prustet in die Nase seiner Liebsten, knabbert an ihrer Backe und quietscht. Tja, er kann es noch. Aufmerksam beobachtet von Morgane scheint es Fidji zu geniessen. 

11. Dezember 2017

Schnee, trocken, strahlender Sonnenschein, so war das Wetter bis vor drei Tagen. Nun ist es feucht, es nieselt und gestern blies ein Sturm mit Eisregen. Da beeilen sich die Pfleger, damit bereits am Mittag die Boxen frisch eingestreut sind. Sahir zögert nicht und eilt in den trockenen Stall.

17. November 2017

Gegenüber dem Vorjahr hat Sahir nur unwesentlich an Gewicht verloren. Mit seinen bald 30 Jahren gehört er zu den Methusalems in Maison Rouge. Er braucht ziemlich viel Zusatzfutter über den Winter, denn mit Silage allein kann er sich nicht mehr ernähren. Hoffen wir, dass er nächstes Frühjahr topfit ist für eine weitere Weidesaison.

7. November 2017

Sahir guckt etwas missmutig. Vorbei sind die herrlichen, goldenen Herbsttage. Bonjour tristesse, jetzt ist der da, der November mit seinem Nieselregen und den tiefen Temperaturen. Man vertreibt sich die Zeit wieder auf dem Trockenplatz und nicht mal der Neuling, der auf einem separaten Paddock seine neue Heimat kennenlernen darf, lockt Sahir aus der Reserve. Umgeben von seinen beiden Damen Morgane und Fidji guckt er etwas gelangweilt... 

Mitte September 2017

Da schlechtes Wetter herrscht, werden die Pferde jeden Abend in den Stall gerufen. Es gibt nur einen, der sich bitten lässt: Sahir und seine Freundinnen. Beim Übergang von der Weide auf den Zufahrtsweg stoppt er, dreht sich um und galoppiert wieder zurück. Die Pfleger müssen ihn einfangen, am Halfter über diese Stelle führen und aufpassen, dass er sich nicht wieder aus dem Staub macht. Je länger dieses Spiel dauert, desto aufgeregter wird er, denn die andern sind schon längst aus seinem Blickfeld verschwunden und das ängstigt ihn noch mehr. Keine Ahnung, was ihn so stört? Einmal auf dem richtigen Weg, galoppiert er so schnell nach Hause, dass die beiden Stuten abgehängt werden – und sich diese wiederum aufregen. 

Mitte August 2017

Die Altersweisheit macht sich bei Sahir bemerkbar. Zu Beginn abwehrend gegen einen Neuling, hat er ihn mittlerweile akzeptiert. Vielleicht gezwungenermassen? Denn schon wieder hat die hübsche Fidji ein Auge auf den Neuen geworfen und pendelt zwischen den beiden Herren. Das führt dazu, dass der neue, Kili, öfters in seiner Nähe ist. Na denn halt!

22. Juli 2017

Ein neuer, ein hübscher Holsteiner namens Kili, ist zur Herde gestossen und macht seine ersten Erfahrungen mit den Alteingesessenen. Es gibt die, die einen Neuen neugierig begrüssen und sofort akzeptieren, andere, die ihn ignorieren und wenige, die sich mit Imponiergehabe in Szene setzen müssen. Zu letzteren gehört Sahir.

19. Juni 2017

Sahir kann froh sein, dass die kleine, gescheckte Famous viel Zeit bei ihm und in seiner Gruppe verbringt: ein Schweif mehr, der die Fliegen von seinem Kopf vertreibt.

2. Mai 2017

Das Zusatzfutter hat seine Wirkung getan, heute wiegt Sahir wieder fast 500 Kilogramm. Die Tasache, dass er die Nacht im Stall verbingt und langsam, nach seinem Rhythmus fressen kann, hilft sicher mit. Wir hoffen, dass die Weidesaison ruhig verläuft, ohne allzu stresige Damengeschichten und er somit sein Gewicht halten kann. 

24. April 2017

Der kleine Macho muss seinen Stuten auf den Trockenplatz folgen, wenn die Mittagsfütterung verteilt wird. Seine Liebsten mögen es nämlich nicht, den Kopf durch das Palisadengitter zu strecken und dort zu fressen. Und da er viel Raum für sich und die seinigen beansprucht, muss er die andern Wallache auf Distanz halten. Was ihm immer noch gelingt!

 

17. März 2017

Die Tierärztin muss heute Morganes dickes, geschwollenes Bein behandeln. Klar bleibt auch Sahir solange drinnen in seiner Box. Doch was regt ihn denn dermassen auf? Er läuft rückwärts, zittert, atmet schwer und kann sich kaum beruhigen. Nach einem Weilchen und gutem Zureden ist er wieder der Alte – ein Sensibelchen! 

1. Februar 2017

Sahir hat sicher nichts dagegen, dass die wirklich kalten Tage vorüber sind. In seinem Alter und geplagt von leichter Arthrose ist so ein Tauwetter willkommen und erst recht, wenn die Sonne scheint und die Temperaturen fast über 10 Grad ansteigen.

10. Januar 2017

Happy Birthday Sahir! Du hast zwar nicht heute Geburtstag, aber du wirst in diesem Jahr 29 Jahre alt! Ein tolles Alter und ausser, dass du viel Futter brauchst und langsam frisst, bist du in guter Form! Und deine Stuten halten zu dir und begleiten dich auch dieses Jahr!

Anfangs Dezember 2016

Still und heimlich hat sich seine Gruppe vergrössert: Fidji, die weisse Stute ist nun fast immer bei ihm und Morgane, und hin und wieder besucht ihn die kleine Famous. 

19. Oktober 2016

Sahir steigt zwar brav auf die Waage, die 30 Kilos weniger anzeigt als im Frühling. Aber er ist topfit – und zeigt seine früheren Hengstmanieren, steigt und schüttelt energisch den Kopf. Er will sich partout weder impfen lassen noch die Wurmkur nehmen. Es braucht Geduld und Überredungskunst.

Anfangs Oktober 2016

Der Spuk ist vorbei, Morgane zieht wieder seine Gesllschaft vor – und eine hübsche, weisse Stute begleitet seit neuestem die beiden: Fidji. Doch die gehört eigentlich zu einer andern Gruppe. Eine Frage der Zeit also und die beiden sind wieder alleine?

8. September 2016

Sahir muss wohl oder übel den Neuen akzeptieren, Morgane weicht ihm nicht von der Seite und er stapft missmutig hinterher. Seine alte Kampfeslust ist wieder da und er setzt sich in Szene, wenn ihm der Neue zu nahe kommt!

5. September 2016

Dramatische Veränderung im Leben von Sahir: Seine Freundin Morgane ist sehr interessiert an einem hübschen, schwarzen Neuankömmling namens Cooper. Zwei bis drei weitere Stuten finden den auch unwiderstehlich und so finden sich diverse, besorgte Wallache wie er in der gleichen Lage. Und das Chaos ist da! Es wird gequietscht, verjagt, ausgeschlagen – und erste Opfer sind zu beklagen. Zwei Stuten haben Bissverletzungen und müssen behandelt werden.

Anfangs August 2016

Auch Sahir, wie viele seiner Kumpane, muss eine Haube über dem Kopf tragen, um seine empfindlichen Augen vor Insekten und greller Sonnenstrahlung zu schützen.  Obwohl seine Freundin Morgane öfters zu den beiden rassigen Stuten Wanessa und Batida geht, macht er keine Anstalten, sie für sich zu gewinnen. Der König von Maison Rouge ist älter geworden...

6. Mai 2016

Das Tor zur Freiheit, auf die Weide, öffnet sich und Sahir stürmt nach draussen. Wie immer folgt er Morgane und nicht umgekehrt, er ist und bleibt derjenige, der brav macht, was Madame bestimmt.

13. April 2016

Immerhin, die Waage zeigt heute morgen 15 Kilogramm mehr als im Herbst. Aber diese etwas überflüssigen Pfunde werden nur so purzeln, wenn es ab auf die Weide geht. Dann muss Sahir nämlich seine Angebetete im Auge behalten und viel marschieren, denn sie wandert gerne mal hierhin mal dahin.

11. Februar 2016

Es gibt zwei Strategien für Sahir, wenn seine Angebetete plötzlich nicht mehr neben ihm ist: Nach ihr rufen oder sie suchen! Beides führt früher oder später zum Ziel, aber er muss sie finden, sie hilft gar nicht.

13. Januar 2016

Sahir ist viel ruhiger geworden. Sogar nach dem Tod einer seiner Stuten, Desirée, wurde er nicht nervös, noch versuchte er sofort, eine neue Dame für sich zu gewinnen. Sogar die hübsche Neue, Wanessa, die den Platz von Desirée einnahm, interessiert ihn nicht. Er ist zufrieden, seine Zeit mit Morgane verbringen zu dürfen.

3. Dezember 2015

Sahir will morgens sein Silo kaum fressen. Ist er ungeduldig, nach draussen zu gehen? Oder hat er keinen Appetit? Seine Abendration frisst er zwar langsam, aber bis zum Morgen ist alles weg. Als die Pfleger ihm morgens statt Silo Heuwürfelchen geben, frisst er wieder. 

Anfangs November 2015

Die Tage sind so mild, dass die Pferde noch täglich auf die Weide dürfen. Das Trio zieht gemeinsam umher, seit dem Tod der Freundin sind sie ein bisschen näher zusammengerückt.

22. Oktober 2015

Mille et une nuits, die dunkle Stute, die sich seiner Gruppe wieder angeschlossen hatte, ist überraschend gestorben. Sie musste von ihrem Leiden auf der Weide erlöst werden. Sahir und seine Kumpaninnen standen daneben – und entfernten sich danach ruhig. 

21. Oktober 2015

Sahir hat weder zu- noch abgenommen, jedenfalls zeigt die Waage keine Veränderung. Das ist gut so. Er Ist in Form!

Anfangs September 2015

Sahir ist ruhiger geworden, er hat auch nicht wie letzten Sommer ab- sondern eher zugenommen. Eine wichtige Änderung ist allerdings eingetreten: die Stute «Mille et une nuits», die sich ihm vor einem Jahr angeschlossenhat, hat ihn verlassen. Ein Neuer, Gallway, der seinerseits einen Freund namens Lincoln hat, geniesst jetzt ihre Gunst. 

11. Juli 2015

Die Behandlung wird zweimal täglich auf der Weide fortgesetzt. Kein Problem, solange seine Stuten an seiner Seite bleiben, hält er brav still.

9. Juli 2015

Das Auge heilt so gut, dass Sahir mit Augenschutz wieder auf die Weide darf. Seine beiden Stuten bereiten ihm einen würdigen Empfang, eilen herbei und er begrüsst sie mit Quietschen, imponierendem Aufstampfen der Vorderbeine und Herumgeschubse. Herrschaften –Der König ist zurück!

7. Juli 2015

Sahir hat sich mit seinem Schicksal abgefunden und hält brav still bei der Behandlung seines Auges. 

6. Juli 2015

Die Tierärztin reinigt mit einem Wattestäbchen die zerfransten Ränder um die Verletzung, damit sich das Loch wieder sauber schliessen kann.  Augentropfen, Haube über den Kopf und Boxenruhe werden verordnet. Und jetzt beginnt das wirkliche Drama: Seine Stuten, bis auf seine Lieblingsstute Desirée, verlassen am Abend mit den andern den Stall und gehen auf die Weide. Sahir regt sich fürchterlich auf und wiehert, nein: schreit seine Empörung in die Nacht hinaus. Erst als es dunkel wird, beruhigt er sich.

5. Juli 2015

Sahir hat sich am rechten Auge bös verletzt. Wahrscheinlich wollte er an einem Ast lästge Fliegen loswerden und hat sich dabei ein Loch in den Glaskörper gebohrt.

Anfangs Juni 2015

Mit Beginn der Weidesaison hat Sahir seine neue Eroberung behalten: Famous, die kleine gescheckte Pony-Dame. Ohne Zweifel, mit seinen mittlerweile drei rassigen Stuten ist er der kleine König von Maison Rouge.

28. April 2015

Sahir hat immerhin rund 30 Kilos im Winter zugenommen. Er gehört zu den wenigen Pferden, denen das erlaubt ist, denn im Sommer nimmt er wegen seines Harems und dank der vielen Bewegung wieder ab.

15. April 2015

Sahir vergrössert seinen Damenzirkel; Famous, die kleine Ponystute schliesst sich seiner Gruppe häufig an. Ihr eigentlicher Freund, der fuchsfarbene Carlos, ist dann Luft für die Kleine. Carlos wird dann von Sahir energisch auf Distanz gehalten. 

21. Januar 2015

Sahir und seine Damen sind schon von weitem als kleine Gruppe inmitten der Herde zu erkennen, immer miteinander, aneinander klebend. Beim Marschieren ist jetzt Sahir vorne und die drei Stuten folgen ihm auf dem Fuss.

Dezember 2014

Wir sind zufrieden mit seinem Gewicht von 450 Kilos. Er ist der einzige im Stall, der abends, beim Kontrollgang, sein Futter noch nicht gegessen hat. Er nimmt sich Zeit.

22. Oktober 2014

Sahir hat ein bisschen zugenommen, was zeigt, dass er etwas gelassener geworden ist, sich mehr Zeit zum Fressen nimmt und nicht mehr dauernd seine Damen «umkreist».

August 2014

Sahir nimmt seine Aufgabe als Beschützer von drei Damen sehr ernst. Bei der Stallrückkehr folgt er ihnen nicht nur in den (falschen) Stall, sondern zwängt sich mit in ihre Box. Er reagiert empört, wenn er sanft aber bestimmt an seinen Platz gebracht wird.

2. Juni 2014

Die Gruppe um den kleinen Sahir vergrössert sich: «Mille et une nuits», eine bildschöne, dunkle Stute ist neu und hat sich sofort den beiden Damen Morgane und Desirée angeschlossen. Sehr zur Freude von Sahir! Erstaunlich, dass sich die Singles unter den Wallachen nicht um diese Schönheit reissen?

19. Mai 2014

Sahir fühlt sich langsam zu Hause in Maison Rouge. Heute darf er zum ersten Mal auf die untere, grosse Weide und heute wird er zum ersten Mal draussen schlafen, mit den beiden netten Damen an seiner Seite wird er es geniessen.

Anfangs Mai 2014

Sahir ist clever, er hat gemerkt, dass zwei grosse Stuten – Desirée und Morgane – keinen männlichen Begleiter haben. Er hat sie mit seinem Charme überzeugt und darf bei ihnen bleiben.

21. April 2014

Seine Schönheit und seine Eleganz kommen immer mehr zum Vorschein. Muss er wieder mal flüchten, dreht er jetzt eine «Ehrenrunde» und trägt dabei seinen Kopf hoch erhoben.

20. April 2014

Der Freund von Famous, der Rappe Flashdance, macht Sahir klar, dass die nette Ponydame seine Freundin ist. Sahir ist wieselflink beim Ausweichen und bringt sich immer rechtzeitig in Sicherheit, bevor es wehtut.   

15. April 2014

Neuer Anlauf und es geht schon besser. Er scheint zwar wirklich ein bisschen ungeschickt zu sein, läuft den andern dauernd vor der Nase durch, was die nicht mögen. Bei der kleinen Famous darf er bleiben und etwas verschnaufen.

14. April 2014

Alle dürfen zum ersten Mal auf die Weide und das ist eine prima Gelegenheit, Sahir mit der Herde laufen zu lassen – aber hoppla, er läuft in die falsche Richtung, weit weg von den andern, ohje!  Er ist überfordert und die Pferdepfleger holen ihn in den Stall. Noch am Abend hat er gezittert, doch die herbeigerufene Tierärztin meinte beruhigend, dass es «nur» der Stress sei.

12. April 2014

Er darf auf den kleinen Paddock inmitten des Trockenplatzes und schaut sich erstmals neugierig um. Es scheint ihm nicht ganz geheuer zu sein.

11. April 2014

Sahir, ein kleines und eher unsicheres Pferd steht zum ersten Mal im Hof von Maison Rouge. Ein bisschen dünn ist er auch. Selbstsicher, wie er wohl zu Hause war, ist er jedenfalls nicht.

Lebenslauf von Sahir

 

Sahir ist ein kleiner, hübscher Araber mit polnischer Abstammung. Er kam als halbjähriges Fohlen zu seiner Besitzerin. Sahir hatte bald grosses Vertrauen zum Menschen, ohne aber den nötigen Respekt zu verlieren. Bis zweieinhalbjährig durfte er mit seinen Stallgefährten auf die Weide, welche ihn erzogen, wenn nötig auch zurechtwiesen. Später wurde Sahir der Leithengst im Verband, wuchs als selbstbewusster Hengst heran und war beim Zureiten nicht gerade ein einfaches Pferd. Da sein Hengstgebaren zunehmend Probleme bereitete und auch beim Reiten unangenehm war, wurde er mit fünfeinhalb Jahren kastriert. Seitdem liess sich Sahir nicht mehr von zu Hause wegbringen, also verladen. Trotzdem hat Sahir hat seiner Besitzerin immer grosse Freude bereitet, bis ins hohe Alter wurde er lange noch geritten. Gerne hätte seine Besitzerin ihr Pferd bis zu seinem Lebensende behalten. Aber gesundheitliche Probleme zwangen sie, ihn zu uns zu bringen.