Vorina
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper

Alter: 25. April 1995

Rasse: Schweizer Sportpferd

Standort: Maison Rouge

Eintritt: 21. November 2017

Biografie

19. Mai 2018

Heute heisst es für Vorina auf Wiedersehen sagen zu ihren Freiberger-Freundinnen. Sie darf nämlich mit dem Hauptteil der Herde auf die untere Weide zügeln, wo Gras in Hülle und Fülle vorhanden ist und der Aufenthalt nicht nur auf die Tage beschränkt ist wie oben. Auch die Nächte unter dem Sternenhimmel verbringen die Pferde nun  draussen. Das scheint ihr so zu gefallen, dass sie weder unruhig ist noch die andern sucht.

14. Mai 2018

Jetzt ist es auch für die zwei soweit, die Tierärztin hat die Fäden gezogen, alles ist gut verheilt, und die beiden dürfen zu den andern auf die grosse Weide. Anfänglich zögern sie, wollen nicht durch das Tor gehen, tatsächlich, wir dürfen? Ja! und dann sind sie draussen und bleiben eng beieinander. Die erzwungene, gemeinsame Zeit scheint bei beiden freundschaftliche Gefühle geweckt zu haben.

25. April 2018

Na aber Hallo, fast 40 Kilos zugenommen seit letztem November. Vorina scheint es ja wirklich zu gefallen hier und trotz der vielen Bewegung aufgrund wechselnder «Liebschaften» so zugenommen? – oder gerade deswegen? Bewegung, vor allem in der Kälte, wie sie diesen Winter zeitweise herrschte, steigert ja bekanntlich den Appetit !

23. April 2018

Wie prophezeit, wenn sich die Hormone beruhigen, wird das Leben von Vorina wieder geordnet, und das heisst, ruhig über den Trockenplatz schlendern, hie und da ein Nickerchen machen und sich nicht gross um andere kümmern. Fausty und Kira heissen dann die Auserwählten, denen sie nun auf Schritt und Tritt folgt. Verblüffend, alle drei verstehen sich gut und es scheint zwischen ihnen keine Eifersüchteleien mehr zu geben.

29. März 2018

Die Chronik «wer mit wem» ist bei Vorina kompliziert geworden. Also, Fausty ist nicht mehr ihr Favorit, jetzt sind es andere Stuten, die rossig sind. Mal ist es die kleine Bubble, mal andere, früher bestgehasste Konkurrentinnen wie zum Beispiel Batida, die plötzlich in ihrer Gunst stehen. Fausty tröstet sich mit seiner früheren Freundin Kira, andere Wallache geraten aus dem Häuschen, da ihre Damen sie wegen Vorina tagelang verlassen. Wir hoffen ja alle auf den Frühling, aber die Hormonstürme dürften auch weniger heftig ausfallen...

Mitte März 2018

Das missmutige Gesicht von Vorina kann man erstens gut verstehen und zweitens ihr verzeihen. Bei diesem Wetter wollen alle so schnell wie möglich wieder in den Stall zurück und drängeln um einen Platz ganz vorne.

Anfangs März 2018

Endlich ist die Kältewelle vorbei und erste Vorboten eines nahen Frühlings sind erkennbar. Einer ist allerdings nicht nach dem Gusto der Pferde: die grosse Weide ist geschlossen. Also vertreiben sie sich die Zeit auf dem Trockenplatz, was für Vorina mittlerweile kein Problem mehr ist. Sie bewegt sich sicher durch die Herde, immer gefolgt von Fausty natürlich, und erobert sich auch einen Platz zum Fressen bei der Mittagsfütterung draussen. Sie fühlt sich zuhause.

5. Februar 2018

Zufriedene Gesichter bei allen am heutigen Tag: Die Zahnärztin kontrolliert das Gebiss von Vorina, das nicht nur sehr gepflegt aussieht, sondern auch makellos ist! 

29. Januar 2018

Beim Einlass abends müssen die Pfleger genau darauf achten, dass Vorina zuerst ihren Stall betritt und in ihre Boxe geht. Denn erst dann marschiert ihr Freund Fausty zu seinem Stall und lässt sich die Türe öffnen. Bevor er nicht sieht, dass seine Liebste gut versorgt ist, geht er nicht nach Hause.

9. Januar 2018

Vorina hat eine neue, kleine Freundin. Bubble, die bald dreijährige junge Stute, die hier in Maison Rouge auf die Welt kam und eine Mischung aus Pony und Freiberger ist. Die Kleine mag nicht mehr mit den Ponys verkehren, wo sie aber immer noch wohnt, sondern sie bevorzugt Vorina und diese Sympathie scheint gegenseitig zu sein. Fausty hat die Neue wohl oder übel akzeptiert. Die anfängliche Hoppla-jetzt-komme-ich Einstellung ist bei Vorina einer gewissen Gelassenheit gewichen. Kreuzt die ehemalige Freundin von Fausty auf, Kira, weicht Vorina sogar schleunigst aus...

11. Dezember 2017

Langsam gewöhnt sich Vorina an den Tagesablauf, die andern Pferde und den Rhythmus in Maison Rouge. Nur mit einem Pferd hat sie immer noch Mühe: mit Batida, ihrer Boxennachbarin. Vorina mag sie ganz und gar nicht, kaum sieht sie sie, wird sie auch schon attackiert. Vielleicht sieht sie in der hübschen Stute eine Konkurrenz um ihren Fausty?

4. Dezember 2017

Die neue Freundschaft zwischen Vorina und Fausty hält und die beiden sind endlich etwas ruhiger geworden. Aber wie früher mit Kira, auch mit Vorina an seiner Seite lässt Fausty niemanden in seine Nähe. Vorina ist seine neue Freundin, sie gehört ihm allein!

27. November 2017

Heute auf dem Trockenplatz sind beide nervös. Sie rennen herum und bedrohen jeden auf ihrem Weg, obwohl dies gar nicht nötig wäre. Die andern schauen konsterniert, wie hektisch die beiden sich auf dem Platz bewegen. Nur Kira bleibt traurig und verlassen in einer Ecke stehen. Sie hat keine Chance mehr bei den beiden. Ein neues Paar hat sich gefunden, ohne sie, die frühere Freundin von Fausty. 

26. November 2017

Das geht doch schon viel besser, sie wagt sich weiter und ist bereits in Begleitung! Es ist Fausty, der temperamentvolle Andalusier, der ihr auf Schritt und Tritt folgt... respektive sie schirmt ihn aggressiv gegen alle andern ab, die sich neugierig nähern. Nur die Schimmelstute Fidji wird geduldet, die sich aber schon bald wieder verabschiedet und zu ihrer Gruppe zurückkehrt.

24. November 2017

Heute lernt sie die ganze Herde kennen. Und weil das am besten auf der Weide geht, dürfen alle auf die grosse Weide. Doch Vorina kehrt grad wieder um und klebt am Zaun, patroulliert hin und her – Hilfe, ich will zurück in den Stall!

22. und 23. November 2017

Sie darf nach draussen in Begleitung eines andern Neuankömmlings namens Convoi. Interessiert guckt sie sich alles an, lässt den Wallach in Ruhe, frisst am Mittag sogar gemeinsam mit ihm an den Palisaden. 

21. November 2017

Vorina ruft den ganzen Abend nach ihrem früheren Kumpan Hugo, der Quartier bezieht im Jeanbrenin. Sie ist aber auch sehr misstrauisch gegenüber allen, die abends in den Stall kommen, droht so stark, dass ihre Nachbarin Batida völlig eingeschüchtert soweit entfernt von ihr wie nur möglich in ihrer Box bleibt. Gregaou, der nette Camarguer auf der andern Seite, interessiert sie gar nicht, und ihn lässt die rassige Stute ebenfalls kalt.

Die Geschichte von Vorina

Vorina kam im Baselbieter Jura auf die Welt. Mit 4 Jahren hatte sie ein Fohlen, das sich zu einem guten Springpferd entwickelte. Später kam sie zu ihrer Besitzerin, die sie bis zur Pensionierung im Stall gleich neben dem Wohnhaus hielt. Vorina sollte eigentlich ein Dressurpferd werden, doch das hat nicht ganz geklappt. Aber Vorina war ein ausgezeichnetes Freizeitpferd, sehr ausgeglichen, ohne Unarten. Sie hatte auch nie Probleme mit anderen Pferden. 15 lange Jahre teilte sie Stall und Weide mit Hugo, dem netten Haflinger, der gleichzeitig mit ihr in die Stiftung aufgenommen wurde, allerdings auf dem jeanbrenin.