Xander
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • Xander teilt die Box neu mit Xoli
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper
  • #steckbrief-thumbnail-wrapper

Alter:

Geboren am 24. Juli 1993

Rasse:

Shetland-Pony

Standort:

Le Roselet

Eintritt:

13. Juni 2013

Biografie

6. August 2018

Xander braucht sich wirklich keinerlei Sorgen mehr zu machen. Dank seinem etwas besitzergreifenden Beschützer wird ihm bestimmt kein Haar gekrümmt. Clifden hingegen wird unkontrollierbar, wenn er das nette Pony einmal aus seinem Blickwinkel verschwindet. Xander hat dem Schimmel definitiv den Kopf verdreht…   

6. August 2018

Xander braucht sich wirklich keinerlei Sorgen mehr zu machen. Dank seinem etwas besitzergreifenden Beschützer wird ihm bestimmt kein Haar gekrümmt. Clifden hingegen wird unkontrollierbar, wenn er das nette Pony einmal aus seinem Blickwinkel verschwindet. Xander hat dem Schimmel definitiv den Kopf verdreht…   

13. Juli 2018

Nun, ganz so unproblematisch verläuft das Leben nicht zwischen den beiden Schimmeln, seitdem Xander mit von der Partie ist. Clifden verjagt nämlich jetzt auch seinen früheren Freund, wenn er «seinem» Pony zu nahe kommt. Henry tröstet sich mit der neu angekommenen, hübschen kleinen Stute Kelly, doch jetzt erst recht! beide werden von Clifden weggejagt, sobald sich Henry, absolut in freundlicher Absicht, nähert.

Anfangs Juni 2018

Wie vermutet, läuft das Zusammenleben mit den Grossen bestens. Xander hat nämlich auch schon einen ganz eindrücklichen Freund gefunden: Clifden. Das ist ein 165 cm grosser Irländer. Oder ist es wohl umgekehrt, hat Clifden sich in das schnucklige Pony verguckt? Henry, der ehemalige Stall-Partner und Freund von Clifden, hat nichts gegen diese neue Freundschaft und somit ist Xander sogar von zwei stolzen Schimmeln umgeben.

20. Mai 2018

Was für ein Glückstag heute für Xander (und Damara)! Sie ziehen um und zwar zu den Grossen auf die Weide. Die Erfahrung mit den Ponys Alfie und Pilzle, die schon jahrelang zufrieden mit der Pferdeherde leben, hat gezeigt, dass das Zusammenleben sehr wohl geht. Die viele Bewegung tut den Kleinen gut, die Grossen sind freundlich zu ihnen (es ist eher umgekehrt, dass die Kleinen die Grossen piesaken) und das permanente Futterangebot beruhigt und dämpft ihre Fresslust, sodass sie sich nicht überfressen. Wir werden natürlich ein wachsames Auge auf ihn und Dmara haben.

11. Mai 2018

Dank erstaunlich milden Wetterverhältnissen durfte Xander bereits zünftig weiden. Ein solch gutes Wiege-Ergebnis muss gefeiert werden, das ist ganz klar. Mit dem um Gras erweiterten Speisezettel gestaltet sich das ganze Leben einfacher. Jedenfalls ist Xander ausgeglichen und glücklich.

24. April 2018

Auf ein Kilo genau wiegt Xander am Ende des Winters wie im vergangenen Herbst. Ein solches Resultat ist immer eine grosse Freude für die Tierpfleger, die bei allen Ponys genau abmessen müssen und dabei auch die Qualität des Futters sowie den Strohkonsum berücksichtigen müssen. Kleine Staubsauger wie Xander fressen alles – und können auch herzzerreissend betteln, falls Besucher durch den Stall schlendern...

Mitte März 2018

Langsam könnte der Winter dem Frühling weichen, etwas höhere Temperaturen wären doch angenehm. Scheint doch einmal die Sonne, stellen sich alle sofort auf und geniessen die Wärme auf ihren Rücken. Xander, wie die schwarze Damara, schauen für einen Moment ganz zufrieden aus.

Ende Februar 2018

Bei dieser sibirischen Kältewelle geht Xander nur noch für kurze Zeit ins Freie. Sein Park ist ungünstig der Bise ausgesetzt und auch wenn er jedesmal mit Freude den Stall verlässt, kommt er doch gerne etwas früher wieder zurück. Einziger Vorteil: Die angrenzende Weide ist auch beinhart gefroren, der Auslauf somit etwas grösser und es gibt heruntergefallene Äste zum Knabbern.

29. Januar 2018 

Die Sonne blinzelt endlich zwischen dicken Nebelschwaden hindurch und Xander verwandelt sich augenblicklich in eine unbewegliche Statue. Der ganze Körper soll den Lichtglanz auffangen, denn wer weiss, wann sich das nächste Mal die glühende Kugel für uns erbarmen will. 

5. Januar 2018

Riesige Schneehaufen nahmen die Hälfte vom Paddock der Ponys in Beschlag, doch starke Regenfälle haben diese bereits wieder weggewaschen, sodass Xander seinen Wirkungskreis wieder erweitern konnte. Mit seiner traumhaften Mähne und seiner freundlichen Art verzaubert er nämlich so manchen Spaziergänger vom Fleck weg.

10. Dezember 2017

Trotz lausigem Winterwetter ist Xander hochmotiviert um ins Freie zu stürzen. Draussen im Paddock liegt nicht nur Schnee zum Wälzen sondern auch ein Maul voll Heu. Futter konnte den Feinschmecker schon immer mobilisieren. Besonders diese Tage, denn nach dem etwas niederschmetternden Wiegetermin ist nun eher Diät angesagt. Xander weiss, nur mit viel Bewegung purzeln die Pfunde und da bietet es sich doch geradezu an, Orchy und Sweno etwas herumzujagen.

27. November 2017

Ouhla, 10 Kilos mehr, die Xander über den letzten Sommer zugelegt hat. Ja er durfte von viel Weidegang profitieren... aber um ihm nächstes Jahr diese Freude wieder machen zu können, muss er leicht abnehmen über diesen Winter. Das wird er schaffen! 

2. November 2017

Xander kann ein kleiner Engel sein, wenn es um seine Schönheit geht. Er hält mustergültig still, wenn er, wie kürzlich, geschoren wird. Seine Gefährtinnen Damara und Xoli dagegen verhalten sich beim Coiffeur, nun sagen wir mal, zickig?! Heute ist bei ihm ein neuer, kürzerer Look für seine Mähne und seinen Schweif auf dem Programm. Auch dies lässt er ohne weiteres zu – und das Resultat steht ihm doch gut!

13. September 2017 

Starke Böen fegen übers Land und der starke Wind zerzaust Xanders üppige Mähne, sodass er einem wilden Löwen gleicht. Trotz der heftigen Brise bleibt er aber ganz sanft den anderen Ponys gegenüber. Wie ein Musterknabe genügt ihm Herumrennen, gespickt mit vereinzelten Luftsprüngen, um sich über diese geballten Naturgewalten zu freuen.

26. August 2017

Das Wetter zeigt sich von der schönsten Seite, so dass Xander seine Weide zwischen dem Trockenplatz und dem Unterstand der Pferde wieder Tag und Nacht bewohnen darf. Gemeinsam mit den Damen Xoli und Damara kann er sich den Bauch vollschlagen, denn seit seinem letzten Besuch ist das Gras gut nachgewachsen. 

24. Juli 2017

Xander wird von Kopf bis Fuss gewaschen. Bei dieser Hitze ist eine wohltuende Dusche sehr willkommen und er bedankt sich, indem er der Pflegerin zärtlich das Ohr anknabbert. Ja er ist halt sehr verschmust und geniesst es wenn er so richtig durchgeknuddelt wird.

 

19. Juni 2017

Die Ferien sind vorübergehend zu Ende, Xander kümmert sich nun um die kleinen Grasflächen rund um die Ställe. Das natürlich mit beachtlicher Gründlichkeit, denn einen Feinschmecker muss man das Fressen ja nicht lehren. Er geniesst häufiges Bürsten, noch immer fallen ihm die Winterhaare in dichten Büscheln vom Leib.

22.Mai 2017

Einige Tage im Ponyparadies sind genau nach dem Geschmack von Xander. Zusammen mit Xoli und Damara darf er die kleine Weide, welche zwischen den Pferdeweiden situiert ist, abgrasen und sogar auch draussen übernachten. Herrlich, mit vollem Bauch döst er am Wasserbecken und lässt dabei die Zungenspitze herausblitzen.

10. Mai 2017

Xander ist genau gleich schwer wir im letzten Herbst. Das ist gut so! Die Tierpfleger sind sehr zufrieden, denn die Fütterung der Ponys ist echt anspruchsvoll – ein kleines Häufchen Heu mehr pro Tag und schwupps, ein paar Kilos mehr auf den Rippen.

24. April 2017

Xanders grosser Wunsch wurde endlich erhört und auch er darf auf das am Trockenplatz angrenzende Weideland. Leider wächst ihm das Gras nicht schnell genug und er ist etwas enttäuscht, dass erst so wenige Kräuter spriessen. Fürs sein seelische Wohlbefinden reicht es aber aus, er ist sofort verträglicher mit seinen Pony-Freunden. 

28. März 2017

Xander sieht mit den frischgeschorenen Beinen ganz rassig aus, fast erinnert er an einen reichbemähnten Araber, so feingliedrig und elegant wirkt er mit der neuen Schur. Bei dem herrlichen Frühlingswetter kommt das leichte Tenü gerade richtig. Nun fehlt nur noch das Gras zum ganzen Glück von Xander. Sehnsüchtig beobachtet er die Pferdeherde, die dank des trockenen Wetters bereits in den Genuss von ersten Halmen kommt.

9. März 2017

Langsam hat Xander aber genug von diesem nassen, windigen Wetter. Zum Glück kommen die Pfleger schon  kurz nach Mittag und holen ihn und seine Freunde zurück in den Stall. Somit kann das dichte Fell trocknen und vielleicht kriegt er ja noch eine wohlige Bürstenmassage vor Feierabend?

16. Februar 2017

Das morgendliche Begrüssungs-Gebrummel verstummt abrupt im Ponystall. Heute ist etwas anders. Statt mit Heu kommen die Pfleger mit einer Wurmkurspritze in die Boxe. Xander schaut interessiert zu, wie das Mittel Damara in den Mund gespritzt wird und keine Frage, er will auch von diesem Ding. Wären nur alle so lieb und einfach beim Entwurmen wie Xander!

1. Februar 2017

Xander musste sich nach den Schneehaufen, die ihm bis zum Bauch ragten, mit starken Regenfällen abfinden. Zum Glück hat sein Auslauf ein Vordach, das als Unterstand schützt. Siehe da, bei Schlechtwetter können sogar alle Ponys eng beieinander stehen. Xander hat nämlich keine Lust nass zu werden, nur weil er seine Gefährten necken will. Einer Statue gleich, wärmt sich Xander das dicke Fell an der Sonne, welche uns nach den Regentagen wieder versöhnt.

 

12. Januar 2017

Alles Schöne hat ein Ende! So auch die Selenkur und Xander muss sich nun mit einem Stückchen trockenes Brot, anstelle des Müesli, als tägliche Leckerei zufriedengeben. Dafür hat er wieder mehr Zeit für Streicheleinheiten und er streckt seine Nase erwartungsvoll über die Boxentür.

 

14. Dezember 2016

Xander ist verrückt nach seinem Ergänzungsfutter, das mit Selen angereichert ist. Es wird ja auch mit etwas leckerem Müesli gemischt. Er wird enttäuscht sein, wenn die Kur vorbei ist...

20. November 2016

Kurz nachdem Xander geschoren war, zeigte sich auf der Unterseite des Bauches eine Schwellung. Der Tierarzt stellte eine Entzündung fest, verursacht durch einen Insektenstich oder durch eine kleine Verletzung. In der Blutprobe wurde noch etwas anderes entdeckt: ein Proteinmangel, verursacht durch das Fehlen von Selen, einem wichtigen Spurenelement, das bei uns in der Schweiz im Boden und im Heu eher rar ist.

Mitte November 2016

Die milden Tage und die warmen Temperaturen zwingen die Tierpflegerinnen, zur Schere zu greifen. Wie jedes Jahr wird Xander teilgeschoren, damit er im Stall nicht schwitzt. Im Gegensatz zu seiner Mutter musste er dafür kein Beruhigungsmittel einnehmen. Er hält schön brav still.

9. November 2016

Heute zeigt die Waage bei Xander doch 10 Kilogramm weniger an, und dies trotz längeren Aufenthalten im Gras. Ein gutes Zeichen – wir hoffen, dass er sein Gewicht hält bis zum nächsten Frühjahr.

Anfangs September 2016

Xander freut sich: die Esel haben ihr Sommerquartier ausserhalb von Roselet bezogen und das heisst, alle Grünflächen auf der Station gehören ihnen, den Ponys. Xander grast friedlich im Bord unterhalb der Terrasse und sollte die Sonne zu heiss brennen, verzieht er sich in den Stall der Esel. Eine schöne Abwechslung!

Anfangs Juli 2016

Man sieht immer noch bei Xander die Spuren der Teilschur. Bei diesem tollen Sommerwetter wäre kurzes Fell wirklich praktisch. Aber trotz einer Dusche im Juni sind immer noch Winterhaare auf dem Rücken und der Kruppe da.

5. Mai 2016

Nun ist es auch für die Ponys soweit, die Weide ist offen. Nur stundenweise zwar, aber es tut ihnen gut, beschäftigt zu sein und das frische Gras zu geniessen.

18. April 2016

Xander und seine Mutter Xoli haben seit vergangenem Herbst je gut 10 Kilogramm zugenommen. Das scheint nicht viel zu sein, aber bei Shettys muss man aufpassen. Bevor es auf die Weide geht, wird ihre Ration noch etwas reduziert. Wir möchten deswegen nicht ihren Weidegang übermässig reduzieren, den sie doch so lieben. 

17. März 2016

Harmonie kann auch ein bisschen langweilig sein. Gut, Sweno spielt hie und da eine Runde mit ihm, aber halt nicht so ausdauernd und heftig wie früher Pilzle. Xander scheint auch ein bisschen zugenommen zu haben, aber genaueres wissen wir erst, wenn er und  mit ihm alle Pensionäre im April gewogen werden.

Februar 2016

Das Leben draussen ist für Xander ruhiger geworden, denn Pilzle, sein Spielkumpan, ist umgezogen. Ja, Pilzle teilt neu das Leben der Grosspferde auf dem Trockenplatz draussen, weil er die zwei ältesten Ponys dermassen drangsalierte, dass sie zeitweise von ihm getrennt werden mussten. Nun herrscht wieder Harmonie in der Ponytruppe.

14. Januar 2016

Wer stört? An windigen Tagen mit waagrechtem Schneefall kehren sogar die Shettis früher in den Stall zurück und fressen behaglich ihre Mittagsmahlzeit im Trockenen. Also, bitte nicht stören!

12. Januar 2016

Gut, kann sich Xander durchsetzen, auch gegen Pilzle, der sich wie ein Chef gebärdet und vor allem die zwei schwächsten der Gruppe drangsaliert. Xander spielt gerne mit ihm, doch wenn es ihm zu rabiat wird, zeigt er ihm die Grenzen.

Anfangs Dezember 2015

Für Xander und Xoli, seine Mitbewohnerin, stimmt alles. Sie vertragen sich gut miteinander und geraten auch wegen des Futters nicht in Streit. Im Gegensatz zu ihrem Kollegen Pilzle, der seit kurzer Zeit eine Einzelbox bewohnt. Sein Verhalten gegenüber seinen Mitbewohnern liess zu wünschen übrig.

2. November 2015

Xander hat 15 Kilos im Sommer zugenommen. Halb so schlimm, die grosse Freude bei den Ponys, als sie auf die grosse Weide durften, stimmt die Pflegerinnen vor der Waage milde. Da er die Box mit der betagten Xoli teilt, die eher viel Futter braucht, wird er vielleicht sogar ums Abspecken im Winter herumkommen. 

24. September 2015

Xander muss wieder, wie im Frühling, teilgeschoren werden. Die Nächte sind zwar schon empfindlich kühl, aber tagsüber wärmt die Sonne. So können seine Haare noch nachwachsen, bevor der richtige Winter einsetzt.

15. Juli 2015

Wie die Grossen verbingen die Ponys den Tag drinnen im Stall und dürfen abends ins Freie, um die Nacht draussen zu verbingen. Eine kleine Weide ist für Xander und seine Kumpane reserviert. Als Nimmersatte haben sie die natürlich schon kahlgefressen, doch gibt es frisch geschnittenes Gras als Nachschub. 

7. Juni 2015

Xander mag Pilzle, ja er hat ihn richtig gern; denn jetzt hat er einen neuen Spielkameraden, mit dem er herrlich herumtoben kann.

3. Juni 2015

Pilzle, ein nettes, unkompliziertes Shetlandpony ist heute in Roselet eingezogen. Xander ist sehr interessiert und begrüsst ihn schon mal freundlich. 

5. Mai 2015

Xander ist ein kleiner Star! Er posiert auf dem Titelbild unserer neuen Zeitung, mit wehender Mähne rennt er auf den Fotografen zu. Weiss er, dass er ein hübscher kleiner Kerl ist?

10. März 2015

Xander muss teilweise geschoren werden. Er schwitzt in der Frühlingssonne und sein zu dichter Pelz liess eine «Ungezieferinvasion» befürchten. Es sieht zugegeben nicht toll aus, aber es ist gut für sein Wohlbefinden.

20. Januar 2015

Bei der Stallrückkehr kommt als Motivation ein wenig trockenes Brot in die Krippe. Kaum ist das Tor offen, trippeln alle so schnell es geht über den Asphalt, heim in die Box!

Anfangs 2015

Alle Ponys sind in guter Form und es herrscht Ruhe im Stall wie auch draussen. Als robuste Tiere verbringen sie jeden Tag einige Stunden in ihrem Park. Allein das Hin und Her zwischen Stall und Gehege tut Xander wie auch seinen Gefährten gut. Wenn das Wetter es zulässt, bekommen sie etwas Heu als Mittagessen draussen.

12. Dezember 2014

Meistens ist Xander ja nett.  Doch konnte man kürzlich beobachten, wie er frustriert, weil die Pferdepflegerin mal keine Leckerei in ihren Taschen hatte, sich an seinem Kumpan Baffy, der auch auf einen Leckerbissen wartete, ungerecht rächte!

6. Oktober 2014

Xander teilt neu eine grosse Box mit der schwarzen Xoli. Die Maultierdame Surprise ist nun zusammen mit Damara, der dritten dieses Trios, die auch gut im Futter ist, was erlaubt, ihre Nahrungsaufnahme effizient zu kontrollieren. Shetlandponys verlangen nach flexiblen Tierpflegerinnen, denn sollten sich diese zwei starken Charakterköpfe nicht vertragen, müsste wieder umplatziert werden.

8. Mai 2014

Xander fühlt sich wohl: Das ausgiebige, gegenseitige Kraulen mit Surprise ist ein gutes Zeichen dafür.

2. Dezember 2013

Wie immer dürfen die Ponys nach der Morgenfütterung nach draussen, auf den grossen Trockenplatz. Und wie immer trödelt Xander rum und lässt sich bitten, sich doch den andern anzuschliessen.

13. November 2013

Stolze 173 Kilo zeigt die Waage beim halbjährlichen Gesundheitscheck an. Xander ist kerngesund und hat auch die obligate Impfung des Tierarztes überstanden.

25. Oktober 2013

Nun dürfen alle gemeinsam auf die Weide und zwar zur Sicherheit auf die grosse. Bei den Kleinen wiess man nämlich nie, ob das Zusammentreffen nicht zu Zoff führt. Und siehe da, vor allem Xander, der jüngste der dreien, ist sehr angetan von den neuen Kumpanen. Alle grasen friedlich nebeneinander. Gras ist halt bei den Shettys immer noch das wichtigste im Leben.

24. Oktober 2013

Umzugstag für die drei Ponys! Ab nach oben in den Stall der Ponys in Le Roselet, wo alle drei ein gemeinsames Abteil neben den andern Shettys beziehen. Man beäugt sich schon mal über die Abtrennung hinweg, sind die Neuen wohl nette Nachbarn?

26. September 2013

Langsam rückt der Umzug « nach oben», nach Le Roselet näher. Die drei werden ein grosses Abteil im Ponystall beziehen, neben Sweno, Baffy und Orchy, den Shettys, und dem Maultier Surprise. Hoffentlich empfangen diese die Neuen freundlich und machen nicht allzuviel Zoff!

23. September 2013

Die wunderschönen und milden Herbsttage erlauben es, dass die drei Ponys noch regelmässig auf die Weide dürfen. Wie kleine Rasenmäher grasen sie auf kleinen Flächen und sind jedesmal begeistert, wenn die Pfleger den Zaun wieder ein Stückchen verschieben. Ginge es nach ihnen, müsste diese Masnnahme nicht sein, die ganze Weide wäre ihnen auch recht...

14. Juni 2013

Alle drei beziehen ihr neues Quartier, einen kleinen Stall mit Weide  in Crattat-Loviat, etwa 500 Meter von Roselet entfernt. Als notfallmässige Behausung werden sie dort bleiben, bis zum Wintereinbruch.

Ankunft in Roselet am 13. Juni 2013

Xander ist ein tolles, liebes Pony. Natürlich versteht er sich gut mit den beiden Damen Xoli, seiner Mutter, und Damara, seiner Wagengefährtin.

Xanders Geschichte

Xander kam bei seiner Besitzerin zur Welt. Sie besass bereits seine Mutter namens Xoli. Er wurde langsam ans Geschirr und an den Wagen gewöhnt. Doch Xoli, seine Mutter, weigerte sich, ihn als Gespanngefährten zu akzeptieren. So kam ein drittes Shetland-Pony, Damara, dazu. Mit den beiden bestritt ihre Besitzerin viele Fahrturniere. Aus gesundheitlichen Gründen musste sich die Frau schweren Herzens von ihren drei Ponys trennen. So kamen alle drei, Xander, Xoli und Damara zu uns.